MedizinerJourney mit Stipendienprogramm

Die medizinische Versorgung der Bevölkerung ist ein wichtiger Standortfaktor.

Der demographische Wandel und die damit einhergehende Überalterung der Bevölkerung im ländlich geprägten Landkreis spielen für die Gesundheitsregion plus Landkreis Wunsiedel im Fichtelgebirge und ihre Ausrichtung eine wichtige Rolle: Ein Viertel der hiesigen Bevölkerung ist 65 Jahre oder älter (Stand 12/2014, Quelle: Bayerisches Landesamt für Statistik). Gerade für diese Zielgruppe im Landkreis Wunsiedel im Fichtelgebirge wird es immer schwieriger eine Hausarztpraxis ohne fremde Hilfe aufzusuchen. In den kleineren Gemeinden hat die hausärztliche Versorgung in den vergangenen Jahren teilweise abgenommen bzw. Hausärzte haben Schwierigkeiten einen Nachfolger zu finden.
Die GR+ hat sich seit 2016 diesem wichtigen Thema für den Landkreis angenommen und bereits schon verschiedene Maßnahmen zur Nachwuchsgewinnung (z.B. Doctorslounge) im Hausarztbereich durchgeführt.

Im Zuge der Erstellung des neuen Kreisentwicklungskonzeptes für den Landkreis Wunsiedel im Fichtelgebirge in Zusammenhang mit dem Förderprogramm Smart City entstand das Projekt „Mediziner-Journey“; kurz zusammengefasst beinhaltet es die Betreuung von Medizinstudenten ab Beginn des Studiums inkl. Stipendium bis zur möglichen Niederlassung als Hausarzt im Landkreis.

 Der Student der Humanmedizin soll bereits zu Schulzeiten in einen Prozess eingebunden werden; beginnend ab dem letzten Schuljahr bis hin zur Facharztausbildung bzw. Niederlassung in einer Praxis. Dabei soll der Student durch Maßnahmen wie z.B. Projekttage in der Oberstufe an den Gymnasien, die Organisation von Pflegepraktika (z.B. über eine Online-Plattform), Einbindung in bestehenden Mediziner-Stammtisch, Hochschul-Marketing, Erfahrungsaustausche und einem Stipendien-Programm in der Region gehalten bzw. verwurzelt werden.

Ein weiterer wichtiger Schritt wird nun mit einem Förderprogramm für Medizinstudenten, in Form eines Stipendiums des Landkreises Wunsiedel i. Fichtelgebirge, angegangen.

Es werden pro Jahr bis zu zwei Studenten ins Stipendienprogramm aufgenommen, die vorher ein Bewerbungs- und Auswahlverfahren durchlaufen haben.
Die endgültige Entscheidung über die Aufnahme ins Stipendienprogramm trifft der Kreisausschuss.
Jeder aufgenommene Student erhält monatlich eine Geldleistung von 500, — € für maximal 60 Monate. Der Kreistag hat die dafür notwendigen finanziellen Mittel bewilligt. Zusätzlich erhält der Student/ die Studentin unter anderem, aus dem Landkreis Wunsiedel i. Fichtelgebirge einen erfahrenen Hausarzt als Mentor. Im Gegenzug verpflichtet sich der Student nach Bedingung des Medizinstudiums sich mind. ein Jahr der Facharzt-Ausbildung zum Allgemeinmediziner in einer Hausaztpraxis im Landkreis Wunsiedel im Fichtelgebirge zu absolvieren und direkt nach Abschluss der Facharztausbildung vier Jahre als Hausarzt in der Region niederzulassen.
Die Mediziner Journey wird in den folgenden Jahren weiterentwickelt.

Neue Stipendienprogramme für Medizinstudierende im Landkreis Wunsiedel im Fichtelgebirge:
• Förderprogramm Hausarzt – ab Studienbeginn 500 € monatliche Unterstützung
• Förderprogramm Klinikstudent – monatliche finanzielle Unterstützung und ein garantierter – Weiterbildungsvertrag im Klinikum Fichtelgebirge gGmbH
• Medizinstudium in Rijeka (Kroatien) – Medizinstudium ohne NC

Richtlinie zur Vergabe von Stipendien für Studierende der Humanmedizin
Alle Infos dazu gibt´s hier: Richtlinie zur Vergabe von Stipendien für Studierende der Humanmedizin

Förderprogramm Klinikstudent – monatliche finanzielle Unterstützung und ein garantierter Weiterbildungsvertrag im Klinikum Fichtelgebirge gGmbH
Alle Infos rund um das Förderprogramm “KLINIK STUDENT” des Klinikums Fichtelgebirge gibt´s hier: FÖRDERPROGRAMM KLINIKSTUDENT

Medizinstudium in Rijeka (Kroatien) – Medizinstudium ohne NC
Alle Infos rund um das “MEDIZINSTUDIUM IN RIJEKA – KROATIEN”
Stipendienprogramm für angehende Humanmedizinstudenten des Klinikums Fichtelgebirge gibt´s hier: MEDIZINSTUDIUM IN RIJEKA – KROATIEN